Kaninchenzucht - ein schönes Hobby
 
Kaninchenzuchtverein B 731 Berching e.V.
 
  Home
  Wir stellen uns vor:
  Unsere Rassen 2016
  Kontakt
  Bilder-Impressionen
  Statistik
  Linkliste
  Kaninhop
  Impressum
  Tiervermittlung
  Termine
Home

Willkommen auf der Vereinsseite des



Nächste Versammlung mit Tierbesprechung, sowie Ausgabe der Meldebögen für die Vereinsmeisterschaft und Kreisschau am 07. Oktober im Gasthaus Dallmayr ab 20.00Uhr.



Aktuelles zur RHD- und RHDV2-Impfung:

Update 24.09.2016:
Tatsächlich ist der Impfstoff Filavac jetzt auch nicht zu bekommen, da jetzt doch jeder begriffen hat, wie wichtig diese Imfpung ist. Dennoch sollte Ruhe bewahrt werden, und zur Not sollte auf "Eravac" + "Cunivac/Riccavac" zurückgegriffen werden, denn die Impfstoff-Lagerbestände in Hollend sind auch nur begrenzt.


Einiger Impfstoff, der für beide Varianten einsetzbar ist, ist Filavac VHD C+V ais Frankreich, der mittels Ausnahmegenehmigung bezogen und eingesetzt werden kann (siehe hierzu HP des ZDRK bzw. des Landesverbands). Alle anderen schützen nur vor einem der beiden. Die Doppelimpfung mit Impfstoffen gegen die "alte" RHD erweisen sich immer mehr als Geldverschwendung, da sie nur einen 60%igen Schutz bieten, wenn überhaupt; es sind Fälle bekannt, bei denen das überhaupt nichts gebracht hat (kann man das evtl. mit der Grippe-Impfung vergleichen?)

Wir haben Ende Juli zusammen mit einem Tierarzt das Projekt "RHDV2" in Angriff genommen, und können die nun vorhandenen Probleme nicht verstehen:
- wieso kann man als Tierhalter bzw. Züchter das Wohl seiner Schützlinge trotz der tatsächlich vorhandenen und aktuell starken Bedrohung durch die RHDV2 aufgrund persönlicher Sturheit hinten anstellen? Der finanzielle Schaden nach Verlust ist auf alle Fälle höher als die Kosten für die Impfung
- wie kann es den Tierärzten (relativ) egal sein, dass Tierhalter bzw. Züchter teilweise ihren gesamten Bestand verlieren, nur weil man hier evtl. mal etwas mehr tun muss, und evtl. die Gewinnspanne zu niedrig ausfällt?Solchen Tierärzten sollte man in Zukunft auch nicht mehr das Vertrauen schenken.


Für unseren Verein wurde vom Tierarzt eine Ausnahmegenehmigung für den Impfstoff Filavac (aus Frankreich) Ende Juli beantragt, welche umgehend positiv entschieden bei ihm einging und er daraufhin den Impfstoff bestellen konnte. Innerhalb 10 Tage konnten die ersten Tiere geimpft werden
In Absprache und mit Entgegenkommen des Tierarztes kosten diese Genehmigung, der Transport und der Impfstoff selbst ca. 1300,--€ für 500 Impfdosen (Direktbezug asu Frankreich ca. 850,--€), so dass es Kosten von ca. 2,60€ je Tier sind. Hier sollte überprüft werden, ob es legitim ist, soviel Geld (wie es viele Tierärzte jetz machen - und 6,--€ sind da noch wenig) für eine einfache Tätigkeit zu verlangen. Impfpauschalen können hinzukommen, und sind normal.
Wenn geredet wird, dass die Anträge und Bestellungen bereits Anfang Juli oder gar früher gemacht wurden, und bis jetzt noch kein Impfstoff da wäre, so liegt doch hier irgendwie etwas im Argen - auf gut deutsch "irgendjemand lügt".

Wichtig zu wissen:
- Eine Ausnahmegenehmigung gibt es immer nur für die Charge, die bestellt wird.
- Es besteht in Bayern nur die Impfpflicht gegen RHD seitens des Landesverbands, jedoch empfiehlt man eine Doppelimpfung mit Impfstoff für RHD "alte Variante" (sinnvoll?)
- Eine Doppelimpfung mit Impfstoffen für die RHD "alte Variante" ist meistens teurer als die Einfachimpfung mit Filavac, und schützt zudem nicht bzw. nur bedingt gegen RHDV2



Sehr geehrte Mitglieder, liebe Jugend!

 

Nach einem ereignisreichen Frühjahr und bevor es in die Sommerpause geht, wollen wir uns am 26.05. (=Fronleichnam) zum Vereinstag treffen:

 

              Wir treffen uns um 14:00 Uhr am Sportheim in Erasbach und gehen anschließend gemeinsam zur Steinernen Rinne. (Fußweg ½ Stunde)

              Auf dem Rückweg gewährt uns Markus Grillenbeck eine kurzen Einblick in seine Stallanlage und Zucht.

              Zurück im Sportheim ist dann eine Tierbesprechung und Rassebesprechung geplant (jeder kann gerne Tiere mitbringen).

              In gemütlicher Runde endet dann der Tag hoffentlich bei schönem Wetter auf der Sonnenterasse des Sportheims (Bachhauserstraße).

 

Damit etwas geplant werden kann, und damit wir am Donnerstag zur Wanderung auf keinen umsonst warten müssen, bitten wir um eine einfache Anmeldung bei Markus Grillenbeck.

 

Wer etwas für den kleinen Hunger mitbringen will, kann gerne das kleine Kuchen- und Häppchenbuffet erweitern.

 

 

Weitere Termine:

      03.06. Monatsversammlung im Gasthof Dallmayr

      11.06. 50 Jahre KTZV Parsberg – Jubiläumsabend

      im August freie Trainingsstunden für das Stockschießen

      02.09. Monatsversammlung im Gasthof Dallmayr

 

 

Zu diesen und den vielen anderen Veranstaltung ergeht herzlichste Einladung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Die Vorstandschaft



Besuchen Sie unsere kleine Werbeschau mit Tierverkauf auf der Gewerbeschau JURA-Altmühl in Berching am 23./24. April



Wir zeigen Ihnen zusammen mit dem Kleintierzuchtverein einige Rassen aus der Kaninchen-, Hühner- und Taubenzucht.

Wir präsentieren viele Jungkaninchen und Küken, sowie Kaninchenfamilien.

Viele der ausgestellten Zuchttiere und Jungkaninchen können an Interessierte Halter und Züchter abgegeben werden.

Sehen sie hierzu auch in unserer Rubrik "Tiervermittlung" nach



Frohe Ostern!



Viel Spaß beim Ostereiersuchen!!!
***********************************************************


Allen Besuchern unserer Seite ein Gutes Neues Jahr!

Einige unserer Züchter stellen auf der Rammlerschau in Pleinfeld aus, und haben einige Tiere zum Verkauf gemeldet.

3. Platz in der Vereinswertung

Rassebeste:
Ramsauer Jürgen      Thüringer                                      96,5 Punkte
Grillenbeck Alfred      Kleinwidder wildfarben-weiß     97,0 Punkte
Kobras Silvia              Zwergwidder weiß RA                  97,5 Punkte
Münch Jürgen            Farbenzwerge loh schwarz          96,5 Punkte








Bundessieger der Kleinsilber gelb mit 97,5 von Markus Grillenbeck

Markus erreichte mit seiner Zuchtgruppe 385,0 Punkte und erhielt eine LVM, wie auch Siegfried
Kobras auf seine Lohkaninchen schwarz und 385,5 Punkten. Silvia Kobras erhielt auch auf Lohkaninchen schwarz und 384,5 Punkte einen SaE4.

Neben dem Bundessieger konnte auch Siegfried stolz auf 2 v-Tiere sein (0,2 97,0)



Wir wünschen allen Besuchern unserer Seite eine besinnliche und ruhige Adventszeit und freuen uns auf ein Wiedersehen mit "alten Bekannten" aufd er Bundeskaninchenschau in Kassel.

Berchings Rassekaninchenzüchter wieder sehr erfolgreich

Alexander Dotzer und Siegfried Kobras zählen zu den Besten der Oberpfälzer Züchter

Bei der Bezirkskaninchenschau am 21./22.11.2015 in Hemau zeigten die Oberpfälzer Rassekaninchenzüchter 813 Kaninchen und kämpften um die Bezirksmeistertitel. Über 90 Tiere kamen davon von den Berchingern Züchtern.

Im Vereinswettbewerb belegten die Berchinger dieses Jahr sowohl bei den Erwachsenen als auch mit der Jugendgruppe den 2. Platz.

Oberpfälzer Zuchtehrenpreise gehen für hervorragende züchterische Leistung an Alexander Dotzer und Siegfried Kobras, den Ehrenpreis für das beste Zeichnungstier erhält Jürgen Ramsauer.

Mit Alexander Dotzer mit seinen Weißen Neusseländern und 388,0 Punkten, Alfred Grillenbeck mit Kleinwiddern wildfarben-weiß und 386,5 Punkten, Siegfried Kobras mit Lohkaninchen schwarz und 388,0 Punkten und Jürgen Münch mit Farbenzwergen siamfarbig und 381,0 Punkten sind vier Bezirksmeister vom Berchinger Verein.

Siegertiere zeigten Jürgen Ramsauer mit einem Thüringer, Siegfried Kobras mit einem Lohkaninchen schwarz und Silvia Kobras mit einem Zwergwidder weiß RA mit jeweils 97,5 Punkten.

Als weitere Preise gingen Landesverbandsehrenpreise an Alexander Dotzer (Weiße Neuseeländer, 386,5) und zweimal an Silvia Kobras (Zwergwidder weiß RA, 386,5 + 386,0). Bezirksverbandsehrenpreise erhielten Jürgen Ramsauer (Thüringer, 386,0) und Alfred Grillenbeck (Kleinwidder wildfarben-weiß, 385,0), Kreisverbandsehrenpreise Siegfried und Silvia Kobras (jeweils Lohkaninchen schwarz, 384,5).

In der Jugend bekam Ricardo Grillenbeck mit Zwergwiddern thüringer-weiß und zweimal 384,5 Punkten einen Pokal und einen Ehrenpreis. Einen Ehrenpreis gewann auch Nico Dotzer mit seinen Zwergwiddern wildfarben-weiß und 384,0 Punkten.

Weitere erfolgreiche Aussteller waren Daniela Kienlein und ihr Sohn Lukas.


 

nächste Versammlung  
  am Freitag, den 07.10.2016 im Gasthof Dallmayr in Berching  
Werbung  
   
Werbeschau und Jungtierverkauf  
  Am 23./24.04.2016 präsentieren wir euch unsere Rassen auf der Gewerbeschau in Berching (Volksfestplatz).
Neben Informationen rund ums Kaninchen, werden viele Alt- und Jungtiere an Halter und Züchter abgegeben.
 
Aktionstag in Erasbach  
  Dieses Jahr treffen wir uns am 28.05. in Erasbach zum Aktionstag mit Wanderung zur Steinernen Rinne, Tierbesprechung und Stallschau bei Zuchtfreund Grillenbeck und abschließend gemütliche Kaffeerunde,  
LV Bayern  
  kaninchen-bayern.de  
Heute waren schon 3 Besucher (116 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=